Montag, 27. Juli 2015

Tagliatelle con pesce di mare

Guten Abend ihr Lieben. Diese Woche habe ich ein leckeres Pastagericht für euch das sehr an das Meer erinnert. Für diejenigen die sich ein klein wenig Urlaubsflair nach Hause holen wollen. Ihr solltet für dieses Gericht auf jeden Fall frischen Fisch nehmen, da ihr die Säfte benötigt die beim Kochen austreten. Aus den Fischabfällen könnt ihr euren eigenen Fischfond herstellen, sehr einfach und schnell. Es sind im ersten Moment ziemlich viele Zutaten und zugegeben, die Fischputzerei dauert etwas, aber ihr könnt die Tintenfische auch schon fertig geschnitten kaufen. Aber eins kann ich euch sagen, die ganze Arbeit lohnt sich, Genuss pur....

Zutaten für 4 Personen:
  • 2 Wolfsbarsch (je 300g)
  • 100g Tintenfische
  • 50g Venusmuscheln
  • 3 Riesengarnelen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Peperoncino
  • 125ml Weißwein
  • 200g San Marzano Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 großen Schöpfer Fischfond (Fischfondrezept)
  • Olivenöl
  • Petersilie
Zubereitungszeit:
Zubereitung: 30 Minuten
Kochzeit:      40 Minuten

Zubereitung:
Als erstes den Wolfsbarsch putzen und filetieren. Das könnt ihr auch von eurem Händler machen lassen.
Danach in Stücke schneiden.
Die Tintenfische putzen und in Scheiben schneiden (Tintenfische putzen). Die Garnelen schälen.
Aus den Fischabfällen den Fischfond vorbereiten (Fischfond).
Die ungeöffneten Venusmuscheln in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Auf kleiner Stufe köcheln lassen bis sich alle Muscheln geöffnet haben. (Muscheln die riechen und sich nicht geöffnet haben entsorgen) Die Schalen entfernen, außer einige für die Deko beiseite legen.
In einer großen Pfanne den Knoblauch und Peperoncino in Olivenöl anbraten.
Sobald der Knoblauch Farbe angenommen hat, herausnehmen und die Tintenfische, Wolfsbarsch und Riesengarnelen darin anbraten.
Nach dem Anbraten alles mit Weißwein ablöschen.
Die Tomaten halbieren. Sobald der Weingeruch verdampft ist die Tomaten und frische Petersilie dazugeben.
Alles etwas einkochen lassen, danach die Venusmuscheln mit dem Saft dazugeben.
Die Soße noch einige Minuten weiterkochen lassen. Inzwischen die Tagliatelle al dente kochen.
Die Nudeln abgießen und zur fertigen Soße geben.
Alles gut durchmengen, auf Tellern anrichten und servieren.
Buon appetito!!



4 Kommentare:

  1. Das ist wieder eine tolle und leckere Idee. Fisch mag ich in allen Variationen.

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Rezept! Das würde ich jetzt auch gerne essen!
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Bei diesem Rezept merkt man, das mit Liebe und Kreativität gekocht wurde. Es gefällt mir sehr. LG. Dieter

    AntwortenLöschen
  4. Du hast mal wieder alles sehr appetitlich in Szene gesetzt.

    AntwortenLöschen