Montag, 4. November 2013

Angry Bird Torte

Hallo meine Lieben. Diese Woche habe ich das Rezept dieser lustigen "Angry Bird" Torte für euch. Sie war für den Geburtstag meines Kleinsten, der momentan total die Angry Birds Phase hat . Der rote ist sein Favorit und so musste auch die Torte sein. Ich hatte mir da einige Vorlagen im Internet angesehen und mir gefiel der Kopf als ganze Torte doch am besten. Darunter habe ich einen Biskuit mit einer Vanillecreme und Erdbeeren gemacht. Den Kopf des Angry Bird habe ich aus Fondant gemacht. Mein Rezept dazu findet ihr hier: ---> Fondant

Zutaten für den Biskuit (für eine Form mit 24cm Durchmesser):
  • 6 Eier
  • 6 Esslöffel kochendes Wasser
  • 250g Zucker
  • 300 Mehl
  • 1 Packung Backpulver
Zutaten für die Creme:
  • 4 Eigelbe
  • 100g Zucker
  • 100g Mehl
  • 500ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 200ml Schlagsahne
  • 400g frische Erdbeeren
Zutaten für die Befeuchtung der Tortenböden:
  • 300ml Wasser
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Schuss Limoncello
Zutaten für die Erdbeerglasur:
  • 500g Erdbeeren
  • 250g Zucker
  • 15g Gelatine
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
Zutaten für die Dekoration:
  • Fondant
  • Lebensmittelfarben
  • 1 schwarzer Lebensmittelstift
Zubereitungszeit:
 Zubereitung: 50 Minuten (+3 Stunden Kühlzeit)
 Backzeit:      40 Minuten


Zubereitung:
Als erstes den Biskuitteig vorbereiten. Die Anleitung und das Rezept findet ihr hier: ----> Biskuitteig.
In der Zwischenzeit schon mal die Erdbeerglasur vorbereiten. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Erdbeeren waschen und zusammen mit dem Puderzucker in eine Schüssel geben und pürieren.
Nun in einen Topf füllen und für 3 Minuten kochen. Danach die ausgedrückte Gelatine und den Zitronensaft dazumischen. Abkühlen lassen.

Für die Crema Pasticcera (Vanillecreme) findet ihr hier meine Anleitung: ---> Crema Pasticcera. Die Anleitung, jedoch mit der oben genannten Zutatenmenge . Die Creme abkühlen lassen und mit der geschlagenen Schlagsahne verrühren.
Für die Befeuchtung die Zutaten in einen Topf geben und aufkochen lassen bis sich der Zucker gelöst hat. Abkühlen lassen. Den Biskuit nun 2 Mal durchschneiden.
Den ersten Boden mit einem Tortenring umlegen und befeuchten.
Die Hälfte der Creme draufgeben und mit Erbeerscheiben belegen.
Den zweiten Boden drauflegen und wieder befeuchten, Creme drauf, usw. wie zuvor. ... Den letzten Tortenboden auflegen und für gut eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Danach die Torte mit der vorbereiteten Glasur überziehen und für weitere 2 Stunden kühl stellen. Man kann auch ohne weiteres Buttercreme oder Ganache statt der Erdbeerglasur nehmen, je nach Geschmack.
Sobald die Kühlzeit vorbei ist, rot eingefärbten Fondant auf die Größe der Torte ausrollen (den Puderzucker darunter nicht vergessen, sonst bleibt alles kleben ) und die Torte damit überziehen.
Den Überschuss abschneiden. Für die Haare des Vogels 1 rote etwas dickere Rollen formen und einmal bis zur Mitte durchschneiden. In etwa so:
Puderzucker mit ganz wenig Wasser vermischen und das Haarteil damit ankleben. Zusätzlich aber noch mit Alufolie abstützen.
Für die Baarthaare aus schwarzen Fondant eine Kugel formen, flach drücken und mit einem Messer zweimal einschneiden. Auf der Seite anbringen und ebenfalls mit Alufolie abstützen.
Die Augen sollten so aussehen: Weißen Fondant dünn ausrollen und ausschneiden.
Der untere Teil des Vogels ist weiß, dafür einen weißen Kreis ausrollen und auf den unteren Teil der Torte kleben.
Die Augenbrauen sehen so aus:
 Der Grundriss ist soweit fertig.
Für den Feinschliff nimmt man am besten einen schwarzen Lebensmittelstift und zeichnet die Linien, sowie die Augen ein.
Das wars auch schon. Den überschüssigen Puderzucker einfach mit ein bißchen Wasser entfernen. So sieht der fertige Angry Bird aus:
Mein Sohn hat sich riesig gefreut und war total zufrieden mit seiner Torte. Sie war zwar nicht perfekt aber auch ich war mit der Arbeit zufrieden
Hier noch ein Foto von der angeschnittenen Torte:



11 Kommentare:

  1. Wow die sieht wieder mal super aus.Echt toll beschrieben.

    AntwortenLöschen
  2. ich bin begeistert,super sieht sie aus deine Torte

    AntwortenLöschen
  3. Wow.....die haste aber schön gemacht.Man merkt du hast Spaß an dem was du machst,schön!!!!!
    GLG von Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Deine Rezepte sind so toll beschrieben, Respekt für die ganze Arbeit die du dir mit den BIlder machst. Die Torte ist sehr schön geworden, da hat sich dein Kleiner sicher sehr gefreut :). SVG Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für dein Rezept und die super Anleitung.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. wenn deine.Torte mit der erdbeerglasur bestrichen worden ist wäre sie doch rot!!!! Deine aber ist es nicht!!!Und wieviel Erdbeeren nimmst du für den innenteil also was auf die creme gelegt wird???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Es steht oben auf der Zutatenmenge, für die Creme 400g frische Erdbeeren! Die Torte ist natürlich rot, nur leider habe ich ein paar Fotos ausgelassen, man kann die dünne Schicht aber beim letzten Foto am Anschnitt erkennen :)!!

      LG

      Löschen
  7. Danke euch für die vielen netten Kommentare :)!!!

    AntwortenLöschen