Mittwoch, 20. Februar 2013

Mud Cake - Schokoladenkuchen

"Mud Cake" ist ein klassischer amerikanischer Schokoladenkuchen. Sein Name bedeutet wörtlich übersetzt "Matschkuchen", deshalb weil das Innere des Kuchens sehr weich und sehr schokoladig bleibt. Ein wahrer Genuss für alle Schokoladenliebhaber. Ich habe diesen Kuchen für den Geburtstag meines Neffens gemacht, ungewöhnlicherweise wollte er dieses Mal keine Torte, sondern einfach nur einen Schokoladenkuchen und da hat sich dieses Rezept sehr dafür angeboten . Dieser Mud Cake ist aber auch bestens für Torten geeignet, er lässt sich prima schneiden und schmeckt fantastisch. Wirklich sehr empfehlenswert, vorallem weil er so einfach in der Zubereitung ist.

Zutaten für eine Form mit 28cm Durchmesser:
  • 300g dunkle Schokolade
  • 240g Butter
  • 375ml Milch
  • 300g Zucker
  • 3 Eier
  • 330g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 60g Kakao
Zutaten für die Glasur:
  • 225g Schokolade
  • 120ml Schlagsahne
 Zubereitungszeit:
 Zubereitung: 30 Minuten
 Backzeit:        50 Minuten


Zubereitung:
Die Schokolade über Wasserbad zergehen lassen. Danach die Butter würfeln und unter die flüssige Schokolade rühren bis sie sich aufgelöst hat.
In einer Schüssel die Eier, den Zucker und die Milch verrühren.
Die flüssige Schokoladenmischung unterrühren.
Das Mehl, das Backpulver und den Kakao darübersieben und alles gut verrühren.
Eine Tortenform 28cm einfetten, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 170° ca. 50 Minuten backen.
Danach den fertig gebackenen Kuchen komplett abkühlen lassen.
Inzwischen die Glasur vorbereiten. Dazu die Schlagsahne einmal aufkochen, dann von der Platte nehmen und die gestückelte Schokolade unterrühren bis sie sich komplett aufgelöst hat.
Den abgkühlten Kuchen damit glasieren.
Mit einer Gabel ein Muster auf die Glasur machen, damit das Ganze etwas Interessanter wirkt .
Und so sieht der fertige Mud Cake aus:
Guten Appetit!


7 Kommentare:

  1. Kalorien sind die größte Nebensache der Welt!!! Tolles Rezept!


    AntwortenLöschen
  2. Da hast du dich mal wieder selbst übertroffen.Ganz was tolles. Liebe Grüße,Mary

    AntwortenLöschen
  3. Wow sieht der lecker aus!!!LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Und wieder was gutes für die Hüften ;-), sieht echt lecker aus.


    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mal wieder ein leckeres Rezept.Wann lädts du mich zum Kaffee ein? glg jessica

    AntwortenLöschen
  6. Und wieder so ein tolles und leckeres Rezept von dir! Für solche tolle Leckereien bin ich immer zu haben.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß. Die besten Foto Rezepten wird hier sein.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Grüße

    http://www.Fooduel.com

    AntwortenLöschen